Willkommen bei Heinrichs kleiner PsychologieWelt

"So ist die Phantasie:
sie vertreibt ein paar unvollständige Wesen aus der Realität
benutzt die magische und rebellische Macht der Sehnsucht,
bis sie wiederkommen, als Gegenwart, die restlos befriedigt.
Das ist dann das unauslöschlich ungeschaffen Reale."
(René Char 1948)

"Was ist ein Mensch in der Revolte?
Ein Mensch, der nein sagt.
Aber wenn er ablehnt, verzichtet er doch nicht,
er ist auch ein Mensch,
der ja sagt aus erster Regung heraus."
(Albert Camus 1951)

"In der Psychologie kann man sagen, die 'Bedeutung' eines Ereignisses sei erkannt, wenn sein psychologischer Ort und seine psychologische Richtung bestimmt sind. Die Fahrgäste auf dem Schiff genießen in Mark Twains 'Leben auf dem Mississippi' die Flusslandschaft; aber für den Lotsen bedeutet die V-förmige Gestalt zweier Hügel, die ein Fahrgast bewundert, ein Signal für eine scharfe Kehrtwendung, und die schönen Wellen in der Flussmitte bedeuten gefährliche Felsen."
(Lewin 1942, S. 172)

Publikationen Sucht

Vollmer, H.C. & Domma-Reichart, J. (2016). Psychische Belastung, Selbstwirksamkeitserwartung und Abstinenz alkoholabhängiger Patienten nach stationärer Behandlung. Suchttherapie, 17, (1), 44-47

Vollmer, H.C. & Domma-Reichart, J. (2016). Ergebnisorientierte Klassifikation Alkoholabhängiger zu Beginn einer stationären Behandlung. Sucht, 62 (2), 65-72

Vollmer, H.C. & Domma-Reichart, J. (2016). Unterschiede im Therapieerfolg zur Ein-Jahres-Katamnese zwischen stationär behandelten Drogen- und Alkoholabhängigen. Sucht Aktuell, 23 (2), 5-10

Publikationen Psychosomatik

Frege, I, & Vollmer, H.C. (2015). Arbeitsunfähigkeit und psychische Belastung - eine Herausforderung für die psychosomatische Rehabilitation. In DRV Bund (Hrsg.), Rehabilitationswissen-schaftliches Kolloquium, Band 107 (S. 311-313). Berlin: DRV Schriften.

Frege, I., Vollmer, H.C. & Domma-Reichart, J. (2016). Merkmale von MBOR Patienten und Schlussfolgerungen für die Behandlung. In DRV Bund (Hrsg.), Rehabilitationswissen-schaftliches Kolloquium Band 109 (S. 214-216). Berlin: DRV Schriften.

Themen

Motivation und Volition
Prädiktoren
therapeutische Interventionen
wissenschaftstheoretische Reflektionen

Scripte

Lerntheorien
Verhaltensanalyse Therapieplanung
Verhaltensanalyse Merkmale
Verhaltensanalyse Praxis
Aufrechterhaltungsbedingungen
Rückfallmodelle (in Arbeit)
Veränderungsmodelle (in Arbeit)
suchtspezifische Interventionen (in Arbeit)

Literatur

Camus, A. (1951). L'Homme révolté. Paris: Gallimard (dt. Der Mensch in der Revolte. Reinbek: Rowohlt)
Char, R. (1948). Fureur et Mystère. Paris: Gallimard (dt. Zorn und Geheimnis. Frankfurt: Fischer.)
Hautzinger, M. (2013). Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen. Weinheim: Beltz
Lewin, A. (1941). Field theory of learning. (dt. Feldtheorie des Lernens. In C-F Graumann (Hrsg.) Kurt Lewin Werkausgabe, Bd 4, Feldtheorie. Bern: Huber und Stuttgart: Klett-Cotta).

Heinrich

Meine Arbeitsschwerpunkte sind Abhängigkeiten, Persönlichkeitsstörungen und affektive Störungen. Ich arbeite seit über 40 Jahren verhaltenstherapeutisch. Aktuell bin ich konsiliarisch tätig und als Dozent und Supervisor in der Ausbildung von psychologischen Psychotherapeuten und von Sozialtherapeuten mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie.
Die Erstellung dieser Webseite habe ich im November 2016 begonnen,
noch unvollständige Seiten und die zu grobe Gestaltung, bitte ich zu entschuldigen.

zurück zum Anfang